H05 Das Einmaleins der Lebensmittelhygiene

Bewusst Verantwortung übernehmen

Die Hygieneverordnung verlangt, dass alle Mitarbeitenden, die mit Lebensmitteln arbeiten, in Fragen der Lebensmittelhygiene geschult sind. Nur gut ausgebildete Mitarbeitende können die stetig wachsenden Anforderungen des schweizerischen Lebensmittelrechts erfüllen.

Zielgruppe

Mitarbeitende, die Lebensmittel produzieren, verarbeiten und abgeben

Ziele

  • Sie kennen und verstehen die grundlegenden Hygieneregeln, die in einem Lebensmittelbetrieb gelten,
  • können sie im betrieblichen Alltag anwenden.

Inhalte

  • Die 4 Ziele des schweizerischen Lebensmittelgesetzes
  • Die 8 Regeln im Umgang mit Lebensmitteln
  • Wesentliche Punkte, die bei der Mitarbeiter-, Lebensmittel- und Betriebshygiene beachtet werden müssen
  • Umgang mit Lebensmitteln ausserhalb der Küche (Speisesaal, Cafeteria, Pflegeabteilungen)
  • Sinn und Zweck von Kontrollaufzeichnungen

Methoden

Gruppen- und Einzelarbeiten, Lehrgespräch

Kursleitung

Urs Stieger, eidg. dipl. Maître d`hôtel, Erwachsenenbildner

Kosten

Inkl. Material, Dokumentation, Verpflegung

  • Mitarbeitende Senevita Gruppe: Die Kurskosten werden von der Senevita übernommen.
  • Andere Kursteilnehmende: CHF 290.–

Kursdaten

Das Einmaleins der Lebensmittelhygiene
Kursnummer 20_H0501
Kurs­beginn 29.05.2020
Dauer 1 Tag
Daten Fr, 29. Mai 2020 / 09.00 - 16.30
Ort Bern
Anmelde-
schluss
29.04.2020