P11 Basale Stimulation® in der Pflege

Zertifizierter Grundkurs

Menschen, deren Wahrnehmung verändert ist, brauchen regelmässig Anregungen, um den eigenen Körper und die Aussenwelt in für sie verständlicher Weise zu erfahren. Basale Stimulation wird heute in allen Bereichen der Pflege integriert.

Zielgruppe

Mitarbeitende der Pflege und Betreuung aller Ausbildungsstufen

Ziele

  • Sie sind bereit, sich mit einer neuen Sichtweise der Pflege auseinanderzusetzen,
  • verstehen die Basale Stimulation als Begegnung und Beziehungsaufbau,
  • beobachten gezielt die Wahrnehmung und Kommunikationsfähigkeit des Menschen,
  • entwickeln eine eigene Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit.

Inhalte

  • Zentrale Ziele der Basalen Stimulation in der Pflege
  • Zusammenspiel Wahrnehmung – Bewegung – Kommunikation
  • Sensorische Entwicklungsstufe
  • Habituation (Gewohnheiten), Autostimulation
  • Bedeutung der Berührung
  • Somatische, vestibuläre, vibratorische Stimulation

Methoden

Kurzreferate, Selbsterfahrungsübungen, Paararbeit, Anwendungsübungen, Transferaufgabe

Abschluss

Zertifikat «Grundkurs Basale Stimulation® in der Pflege»

Kursleitung

Katijana Harasic, dipl. Pflegefachfrau HF, lizenzierte Praxisbegleiterin Basale Stimulation® in der Pflege, autorisierte Trainerin IVA®, Zusatzqualifikation Snoezelen von ISNA

Kosten

Inkl. Dokumentation und Verpflegung

  • Mitarbeitende Senevita Gruppe: Die Kurskosten werden von der Senevita übernommen.
  • Andere Kursteilnehmende: CHF 690.–

Kursdaten

Basale Stimulation in der Pflege
Kursnummer 20_P1101
Kurs­beginn 18.03.2020
Dauer 3 Tage
Daten Mi 18. Mär 2020 / 09.00 - 16.30
Do 19. Mär 2020 / 09.00 -16.30
Mi 29. Apr 2020 / 09.00 - 16.30
Ort Zürich Oerlikon
Anmelde-
schluss
18.02.2020